top of page

#gewonnen

Am Freitagabend ging es im zweiten Rückrundenspiel gegen die fitte Dritte des großen BHC, die wahrscheinlich als eines von wenigen Teams im ostdeutschen Hockey eine größere Altersspanne als der RvC auszuweisen hat. Am vergangenen Sonntag gegen Mariendorf wurden bereits Ansätze einer gut eingestimmten Mannschaft gezeigt, auf die es nun aufzubauen gilt. Ein kurzer Blick auf die Tabelle lässt die rund 342 Zuschauer auf ein ausgeglichenes Gehöckel hoffen. Die Königlichen aus Kreuzberg liegen mit zehn Punkten auf dem Konto einen Punkt vor der Truppe von der Wilskistraße. Beide Mannschaften treten wie erwartet mit einem guten Mix aus alten Hüpfern und jungen Recken an. Die schon am Hbf getrennten Ultras verteilen sich um das olympischste Hockeystadion Berlins, was durch Flutlicht und das Song-Radio von Premadonna Girl geflutet wird. Lets fetz.



Das erste Viertel beginnt wird durch Spielkontrolle bei den durch die spritzigen Neuzugänge verstärkten RvC geprägt. Die immer gern eingestreute Geste des Gastgebers bleibt jedoch nicht aus, sodass die erste Großchance dem BHC gehört. Ein Ballverlust bei hohem Aufbauspiel Reals gibt einem nervig schnellem roten Spielern den Raum den er braucht, um der RvC Defense, (letzter Sprint liegt im Schnitt achteinhalb Jahre zurück), abzuhauen. Dennoch konnte unser Felix Heuer Fernandez, den jungen Wilden so abkochen, dass dieser den Ball nur am leeren Tor vorbei legen kann. Überraschend gefährlich antwortet Real noch im ersten Viertel. Tom bringt den Ball auf das tief gelaufene Allzweckwaffe des weißen Balletts. Gordon verarbeitet die Kugel und legt sie uneigennützig auf Nico, der den Ball sauber ins Tor schiebt. Perfekt einstudierte Kombi des Sturm-Trios und erstes Tor im weißen Dress für Nico. Bitte mehr davon.


Im zweiten Viertel dreht Real nun richtig auf und legt früh nach. Der einzige nicht aus Kreuzberg stammenden Junge im Kader sorgt nach feinstem Dribbling zum 2:0 nach. Auch hier wird der erste Treffer eines Neuzugangs gefeiert. Der RvC kann aus dem folgendem leichten Übergewicht keinen Profit mehr schlagen. So geht es etwas überraschend mit einer zwei Tore Führung in die Halbzeit.


Nach Wiederanpfiff behält der RvC das Spiel erstmal etwas im Griff. Die erste Karte des Spiels gibt es für die Unterbrechung eines vielversprechenden weißen Konters. Mit der Überzahl konnte der RvC wie gewohnt nicht umgehen, sodass man sich in den 2 Minuten einen 12 Sekunden Konter zum Anschluss fängt.


In den letzten 15 Minuten sowohl mit Mann als auch mit Maus verteidigt. Geschlossen und gemeinschaftlich konnten wir unsere Bude mit tiefen Brettern und unwiderstehlich gutem Keeper (MoM) vor den anrennenden BHCern verteidigen. Die grüne Karte gegen Tom (DoD) etwa 90 Sekunden vor Schluss, bei der selbst der BHC bei gelb nachfragen musste, konnte glücklicherweise verkraftet werden.


Real gewinnt damit sein erstes Spiel in der Rückrunde mit 2:1.


Kader


Poldi, Valli, Benne, Paul, Till, Janni, Carl, Raphi, Ben, Nico,

Gordi, Felix, Spalter, Fred, Tom, Carlo

Tore


Nico

Fred

Comments


bottom of page